English
Lehrstuhl für Neurobiologie und Genetik

NEWS Neurobiologie und Genetik

Ammenbienen sind im Unterschied zu Sammelbienen rund um die Uhr aktiv. Die innere Uhr läuft auf der Ebene der Proteine trotzdem weiter. (Foto: Gunnar Bartsch)

Innere Uhren steuern den Tag-Nacht-Rhythmus vieler Lebewesen. Was aber machen die Taktgeber bei Tieren, deren Aktivitäten nicht diesem Muster folgen? Das haben Wissenschaftler der Uni Würzburg jetzt untersucht.

 

Mehr
PTTH Neurone (grün) verbinden die zentrale Uhr (magenta) des Gehirns mit der peripheren Uhr der Prothorakaldrüse. (Foto: AG Wegener)

Eine Vielzahl innerer Uhren steuert das Leben von Tier und Mensch. Ob und wie diese untereinander in Verbindung stehen, ist ein Rätsel. Eine neue Studie zeigt jetzt: Bisweilen gibt ein zentrales Uhrwerk den Takt vor.

 

Mehr
Fliegen, die am Äquator leben, sind nur in der Morgen- und Abenddämmerung aktiv; dazwischen ruhen sie. Fliegen aus Finnland hingegen drehen am frühen Nachmittag so richtig auf und bleiben dann bis zum Anbruch der Dunkelheit aktiv.

Taufliegen aus warmen Gefilden halten Mittagsruhe, solche aus dem Norden dagegen nicht. Biologen der Uni Würzburg haben nun die innere Uhr afrikanischer Fliegen verstellt. Auch diese reduzierten darauf ihre Siesta.

Mehr

Wie steuert das Gehirn und die Innere Uhr das Verhalten?

Diese grundlegende Frage steht im Hintergrund der Forschungsprojekte an unserem Lehrstuhl. Unser hauptsächliches Modellsystem ist die genetisch hervorragend manipulierbare Taufliege Drosophila melanogaster, doch forschen wir auch an anderen Insektenarten. Mehr Informationen über aktuelle Forschungsprojekte der Arbeitsgruppen am Lehrstuhl finden sich über die nachfolgenden Links.

 

Kontakt

Lehrstuhl für Neurobiologie und Genetik
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-84450
Fax: +49 931 31-844500
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. B1 Hubland Nord, Geb. 32 Julius-von-Sachs-Platz 2 Fabrikschleichach Hubland Süd, Geb. B2 Campus Medizin