English
    Lehrstuhl für Neurobiologie und Genetik

    Der Forschungsschwerpunkt der AG Selcho liegt auf der anatomischen und funktionalen Beschreibung peptiderger und aminerger Netzwerke

    Das adrenerge System des Menschen moduliert eine Vielzahl von physiologischen Prozessen und Verhalten. Es wird vor allem in stressauslösenden Situationen zur metabolischen und Verhaltensadaptation benötigt. In Insekten wurde gezeigt, dass die biogenen Amine Oktopamin (OA) und Tyramin (TA) diese Aufgaben erfüllen.

    Ziel des Projektes ist es eine detaillierte Landkarte des OA/TA Systems der gesamten Fliege zu erstellen. Diese wird es ermöglichen die neuronalen Schaltkreise zu identifizieren die der Modulation unterschiedlichster Verhaltensweisen und physiologischen Prozessen zu Grunde liegen. Da OA/TA homolog zum adrenergen System in Vertebraten sind, dient das Projekt als Grundlage um Drosophila als Modelsystem für die Modulation peripherer Organe durch das adrenerge System zu etablieren.

    Bitte klicken Sie auf die Namen der Mitarbeiter dieser AG um mehr über sie zu erfahren.

    Kontakt

    Lehrstuhl für Neurobiologie und Genetik
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-84450
    Fax: +49 931 31-844500
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. B1 Hubland Nord, Geb. 32 Julius-von-Sachs-Platz 2 Fabrikschleichach Hubland Süd, Geb. B2 Campus Medizin